MeFeX GmbH

Konstruktion und Berechnung von
Faser-Kunststoff-Verbund-Bauteilen

Konstruktion mit Leichtbau-Werkstoffen

Unter Konstruktion verstehen wir als Entwickler von Faser-Kunststoff-Verbund-Bauteilen folgende Punkte:
Vergleich der Leichtbau-Werkstoffe

Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um den Entwicklungsprozess Ihrer Produktideen. Mit Hilfe unserer intern entwickelten Berechnungssoftware und langjähriger Erfahrung im Auslegen und Prüfen von FKV-Bauteilen können wir sehr schnell und mit geringem Aufwand abschätzen, welche Werkstoffkombination optimal für Ihren Anwendungsfall ist.

Das hochgradig orthotrope Werkstoffverhalten von Faser-Kunststoff-Verbunden bietet, bei richtiger Nutzung, viel Potenzial aber generiert auch ganz neue Herausforderungen bei der Produktentwicklung. Um bestmögliche Leichtbaugüten zu erzielen, zeigen wir Ihnen auf, wie die starke Interaktion zwischen freier Formgebung, Werkstoff und Fertigung optimal berücksichtigt wird.

Damit wird eine schlechte Ausnutzung des Laminats, wie sie häufig bei reiner Material-Substitution entsteht, verhindert und die Bauteilkosten werden deutlich reduziert. Die nebenstehende Grafik verdeutlicht z.B. den großen Verlust an Festigkeit bei ungünstiger Laminatauswahl. Ist die Konstruktion nicht faserverbundgerecht, entstehen multi-axiale Spannungszustände und eine sinnvolle Auslastung des Werkstoffs ist nicht mehr möglich. Das Bauteil wird deutlich teurer und kann die extrem guten Eigenschaften der Fasern nicht ausreichend nutzen.